Innenstadt – Wohin? Projekte und Perspektiven

In der Reihe „Impulse für Bochum – Stadtentwicklung im Dialog“ findet am Mittwoch, 22.2.2017, um 19 Uhr in der Christuskirche am Rathaus ein Informations- und Diskussionsabend zum Thema „Innenstadt: wohin? – Projekte und Perspektiven“ statt. Initiator der Veranstaltung ist die Initiative BOLOG.

Der Abend dreht sich um die Frage „Wie kann die Zukunft der Bochumer Innenstadt aussehen?“. Zur Einstimmung auf das Thema werden Luftbilder des Zentrums gezeigt. In der darauf folgenden Podiumsdiskussion werden Probleme der City und Ideen und konkrete Projekte zu ihrer Gestaltung erörtert. Rede und Antwort stehen OB Thomas Eiskirch, Mario Schiefelbein (Geschäftsführer Bochum Marketing), Prof. Uta Hohn (Prorektorin für Planung und Struktur der RUB) sowie Guy Dermosessian (Projektmanager der Zukunftsakademie).

Die Teilnehmer/-innen stellen ihre unterschiedlichen Visionen für Bochum vor („In 15 Jahren steigen Sie aus dem Zug, was sehen Sie?“) und diskutieren über Maßnahmen und Wege, diese umzusetzen. Die Bandbreite an Themen reicht von leerstehenden Immobilien über studentisches City-Leben bis zur Positionierung Bochums zwischen den größeren Nachbarstädten Essen und Dortmund: Wie kann die (Innen-)Stadt ihr Profil schärfen und sich positiv abheben? Brauchen wir weniger oder vielleicht sogar mehr Kirchturmdenken? Leben und Arbeiten in der Innenstadt statt nur Einkaufen? Die Gruppe BOLOG hofft auf einen konstruktiven Austausch zwischen Fachleuten und Publikum. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Durch den Abend führen Hanna Hinrichs und Peter Köddermann.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s